Kai Logbuch Hobbys Bilder Krempel Links
www.giszas.net
   Du bist hier:   giszas.net  »  Logbuch      
bla

Das Logbuch:

Geschichten aus meinem Leben, Gedanken zu aktuellen Themen und sonstiger geistiger Unrat. Auch wenn mir vielleicht gar keiner zuhört, so darf ich hier wenigstens ausreden.

Seite:

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] 30 [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37]
bla bla bla  

 

Donnerstag, 17. Januar 2008 21:00  
 Permalink

Diese Umzieherei geht mir total auf die Nüsse. Aber wir haben inzwischen den Großteil geschafft. Alle internen Kollegen sind heute umgezogen. Jetzt müssen wir noch die extrenen in den neuen Raum kriegen, aber da haben wir die ganze nächste Woche noch Zeit. Die Kollegin sitzt ab sofort bei uns im Raum, und mit leichten Schwierigkeiten haben wir's am Ende hingekriegt, daß am Ende mit dem Ergebnis jeder zufrieden ist. Ansonsten war die Woche nicht erwähnenswert, man könnte auch sagen es ist nichts passiert. Ach nee, Dienstag gab's 'nen THW-Alarm, der aber wieder abgeblasen wurde, bevor ich überhaupt in der Unterkunft war. Ein Alzheimer-Patient war irgendwo abgehauen, wurde aber ziemlich schnell schon wieder gefunden.

Ach ja, ich glaub', ich muß demnächst doch nochmal zum Zahnarzt. Der eine Backenzahn, der die ganze Zeit schon so komisch aussieht scheint beim Beissen weh zu tun. Könnte sein, daß der mir innerlich verfault. Fiese Sache, weil er von außen eigentlich ok ist. Müsste man dann mutwillig zerstören um innen dran zu kommen, was mir gar net gefällt. Das ist schon ein dummes Thema. Was Zähne angeht, hat die Evolution den Menschen nicht grade verwöhnt. Da haben's Haie besser.

Ich schwätz' schon wieder dumm Zeug, merk' ich grad'. Ich hör besser auf!
 
Kommentar schreiben

 

Samstag, 12. Januar 2008 14:18  
 Permalink

2008 könnte für mich das Jahr der Veränderungen werden, Bedarf an (positiven) Veränderungen hab' ich jede Menge. Meine "Vorhaben" für 2007 hab' ich ja nicht ganz umsetzen können. Erstes Ziel war es , meine ganzen offenen Baustellen zu beenden und alle privaten Projekte abzuschließen, am Ende hab' ich nicht eines davon wirklich fertig gekriegt. Aber zumindest das zweite Ziel, nämlich, nicht wieder ein Katastrophenjahr wie 2006 zu erleben hat einigermaßen hingehauen, abgesehen vielleicht vom Unfall an Ostern, aber letztendlich ist die Sache ja sehr gut ausgegangen.

 
Kommentar schreiben

"Ach, du scheiße!"

Freitag, 11. Januar 2008 23:21  
 Permalink

Zitat des Tages:

Klinsis Mutter bezüglich seines Wechsels als Trainer zu Bayern München:

"Nee, das habe ich noch nicht gewusst. Ach du scheiße!"

Besser kann man's glaub' ich kaum ausdrücken. Frage mich ja auch, was den geritten hat, diesen Wahnsinnspakt mit dem Fußballteufel persönlich einzugehen, vor allem, nachdem er dort als Spieler schon mal so derb auf die Fresse geflogen ist. Manche lernen's scheint's nie. Aber mir steht's auch nicht an, diese Entscheidung zu beurteilen, hoffen wir mal für ihn, daß er dort sein Glück findet. Vielleicht reitet er den Verein ja auch in die Scheiße und feiert so späte Rache.

 
Kommentar schreiben

Mut zur Veränderung

Donnerstag, 10. Januar 2008 22:55  
 Permalink

Heute habe ich auf Arbeit etwas angestoßen, was ich schon lange vorhatte, wozu mir aber bisher immer der Mut gefehlt hat. Eigentlich bin ich ja grundsätzlich erstmal kein großer Fan von Veränderungen, viel zu oft in meiner Vergangenheit waren sie gleichbedeutend mit Verlusten und/oder Verschlechterung. Aber auf jeden Fall ist es mir lieber, Veränderungen selbst zu bestimmen, anstatt sie von anderen aufgezwungen zu bekommen. Und genau das könnte passieren, wenn ich nicht allmählich selbst tätig werde, weil in dem Fall eine Verschlechterung ziemlich wahrscheinlich wäre.

Wie auch immer, es könnte gut sein, daß sich da in den nächsten Monaten was ändert bei mir, ich hoffe nur, daß es gut ausgeht, so wie es am Ende ausgeht, und ich mich nicht aus lauter Paranoia in die Scheiße reite. Naja, klappt schon, hat irgendwie ja immer geklappt. :o)

 
Kommentar schreiben

 

Dienstag, 08. Januar 2008 23:01  
 Permalink

Hab' grade die Felgen abgeholt, die ich am Sonntag ersteigert habe. Sind zum Glück soweit in Ordnung, und hat auch alles gut geklappt.

 
Kommentar schreiben

Schee war's!

Montag, 07. Januar 2008 02:12  
 Permalink

War mal wieder ein echt guter Abend. Ela und Martin hatten ihre Wii mitgebracht und wir haben uns in Super-Mario-Dingsbums versucht. (Den Namen hab' ich schon wieder vergessen.) Jedesmal, wenn die Leute hier sind, sag' ich mir, daß wir das viel öfter machen sollten. Erstens tut mir deren Gesellschaft sowieso gut, außerdem hab' ich dann öfter einen Anlass, die Bude aufzuräumen, was ebenfalls den Wohlfühlfaktor in meiner Höhle doch erheblich steigert.

Nebenbei hab' ich wiedermal erfolgreich in der Bucht geräubert, womit meine Erfolgsquote für dieses Jahr immer noch bei sagenhaften 100% liegt. Hab' mir Alus für den Sommer ersteigert. Nix dolles, 15" original Opel, wie sie auf dem Astra auch ab Werk drauf waren. Aber angeblich in gutem Zustand und mit 151 Talern nicht wirklich teuer.

 
Kommentar schreiben

Schrott

Sonntag, 06. Januar 2008 15:43  
 Permalink

Schon das zweite mal Schrott im neuen Jahr. Beim THW wollten wir vorhin Bewegungsfahrt mit dem GKW machen. Auf dem Weg nach Mörfelden-Waldorf haben wir dann ein Autowrack am Strassenrand entdeckt, verlassen und abgeschlossen. Also angehalten und Polizei angefordert, die auch ziemlich schnell erschien. Der Unfall war tatsächlich noch gar nicht gemeldet worden, irgendwer erzählte dann was von einem Wildunfall in der Nacht zuvor. Ich denke einfach mal, daß der Fahrer wahrscheinlich total besoffen war und deshalb aus Angst sein Fahrzeug abgestellt und zu Fuß weiter ist. (OF-Kennzeichen, wäre also ein ziemlich weiter Weg nach Hause.)

Jedenfalls konnten wir dann auch wieder abdampfen, mußten aber gleich wieder in die Unterkunft zurück, da gleich Dienstschluß war, was dann eine Bewegungsfahrt von stolzen zwei(!) km ergab. Das hätten wir uns auch sparen können.

Heut' abend tanzt hier die Königstädter Meute an, muß noch'n bißchen sauber machen, bevor die hier anrücken.

 
Kommentar schreiben

3-2-1- meins!

Samstag, 05. Januar 2008 20:13  
 Permalink

So, hab' mir grade 'ne neue (gebrauchte) Audigy ersteigert. Und damit ich mir die nicht auch wieder zerstöre, gibt's dazu demnächst noch ein schönes langes Spiralkabel dazu mit schön viel Spiel.


 
Kommentar schreiben

Schokolade macht glücklich!

Donnerstag, 03. Januar 2008 22:43  
 Permalink

Ab und zu muß sowas mal sein!



 
Kommentar schreiben

 

Mittwoch, 19. Dezember 2007 23:38  
 Permalink

Heute ging's mir schon wieder ein bißchen besser.
 
Kommentar schreiben

Der Korb

Mittwoch, 19. Dezember 2007 02:15  
 Permalink

Habe den Jungs von Dirty Connection vorhin endgültig abgesagt. Ich bin mir ziemlich sicher, daß ich da nur solange bleiben würde, bis ich was besseres finde, und das wäre irgendwie nicht fair. Ein kleiner Restzweifel bleibt aber. Das war bisher noch die beste Band (nach Krass), bei der ich bisher vorgespielt hab', außerdem hätte man mit denen bestimmt einen Haufen Auftritte haben können. Egal! Besser nicht weiter nachgrübeln.

Passenderweise hab' ich Dappes am Montag meine Beckentasche im Proberaum liegen lassen, die Jungs haben daraufhin beschlossen, diese letzte Probe ganz ausfallen zu lassen und stattdessen eine Weihnachtsfeier im grünen Baum zu machen. War ein sehr schöner Abend eigentlich. Menschlich hätte das zu 100% gepasst. Aber wie gesagt, aufhören zu grübeln, weitersuchen.

Aber sonst hatte ich heute wieder eine beschissen schlechte Laune, ohne wirklich zu wissen, warum. Vielleicht lag's am Kollegen, der mich grundlos angemacht hat (obwohl ich versuchte ihm zu helfen), vielleicht ist's aber auch der drohende Zahnsarzttermin am Freitag, vielleicht von allem so ein bißchen, gepaart mit den 1000 nevenden unerledigten Dingen im privaten und beruflichen Umfeld.
 
Kommentar schreiben

Pläne...

Montag, 17. Dezember 2007 16:19  
 Permalink

War heute bisher recht produktiv. Habe mein Wohnzimmer größtenteils aufgeräumt und auch ein bißchen umgestellt. Das Übungsset, daß ich sowieso so gut wie nie benutzt habe fliegt raus. Werde es gleich noch in den Proberaum fahren, will mich eh' noch ein bißchen warmspielen für den Schlagzeug unterricht heute abend.

Die Idee eines neuen Wohnzimmerschranks wird in meinem Kopf immer konkreter. Vielleicht nehme ich das noch im nächsten Frühjahr in Angriff. Aber erst, wenn der Wandschrank fertig ist. Eine neue Couch (auf der man auch mal ausgestreckt flach liegen kann) wär auch mal was schönes. Ach ja, und da war ja auch noch die Idee mit dem Wasserbett...
 
Kommentar schreiben

 

Montag, 17. Dezember 2007 00:25  
 Permalink

Mann, ich hab' schon wieder Hunger...
 
Kommentar schreiben

Wieder nix...

Sonntag, 16. Dezember 2007 22:10  
 Permalink

Nachdem mir meine Stiefmutter auch für heute mit Jonathan recht kurzfristig abgesagt hat, (ein bißchen hatt' ich's ja erwartet) bin ich dann wieder mal alleine in's Schwimmbad. Diesmal 62 Bahnen am Stück. Ging erstaunlich gut. Bei 15 bis 20 tat's ein bißchen weh, aber danach macht man einfach immer weiter. Hätten wohl noch mehr werden können, würden die einen Sonntags nicht schon um viertel vor sechs rausschmeissen.

Danach hab' ich's nochmal gewagt, in den Burger King zu gehen. Erstaunlicherweise war die Bestellung mal schon beim ersten Versuch korrekt und vollständig. Vielleicht kann man da ja doch endlich ruhigen gewissens hingehen.

Ansonsten gibt's eigentlich nichts zu berichten. Werde morgen wohl wie angedacht Urlaub nehmen.
 
Kommentar schreiben

Geschafft!

Samstag, 15. Dezember 2007 14:35  
 Permalink

Haben den Gig gestern abend gut hinter uns gebracht. Lief sogar erstaunlich gut, besser als ich erwartet hatte, wenn man von leichten Pannen vom Sound mal absieht. Leider haben mir in letzter Sekunde mal wieder ein Haufen Leute abgesagt, unter anderem meine Eltern, was mich besonders geärgert hat. Aber egal. Ich bin dankbar für die Leute, die da waren. Jetzt schauen wir mal, wie's mit der Band weitergeht. Bin mir da selber noch nicht ganz schlüssig!
 
Kommentar schreiben

Du dummer Yuppie-Wichsfrosch

Donnerstag, 13. Dezember 2007 23:43  
 Permalink

Gibt's was schlimmeres als diese assozielen Wichsköppe, die ihre scheiß Zigarettenkippen aus ihren Autofenstern schmeissen. Sicher gibt's das. Trotzdem hasse ich diese verdammten Arschkrampen. Heute mittag erst, so ein Business-Arschloch mit seinem BMW, hat mir seinen Lungentorpedo mitten in Kelsterbach direkt vor die Füße geschmissen.

Genug aufgeregt! Hatten ja eben Generalprobe. Ging so. denke, daß das einigermaßen klappt morgen. Hab' schon Urlaub genommen und werde mich vorher noch ein bißchen warmspielen. Und werde morgen das erste Mal ein kleines Stück singen.

Melanie hat sich mal wieder gemeldet und mir was ziemlich überraschendes erzählt. (Nichts wirklich weltbewegendes, aber doch interessant) Und wieder hab' ich ein leicht schlechtes Gewissen, weil immer sie es ist, die sich bei mir meldet. Wollen uns nach Weihnachten mal wieder zum Frühstück treffen.
 
Kommentar schreiben

Ein wirklich kleiner Proberaum

Dienstag, 04. Dezember 2007 01:38  
 Permalink

Hatte vorhin meine erste Testprobe bei der neuen Band. Der Proberaum hat mich an alte Zeiten errinert, als wir mit Circle Of Change mal in Rendels Waschküche geprobt haben. Ungefähr diese Größe hatte der Keller auch, nur statt damals zu viert, waren wir hier zu sechst. Der Gitarrist hatte mich allerdings vorgewarnt, und so war ich nur mit ganz kleinem Besteck gekommen, das alte Force mit 22-12-16, Hi-Hat, 18" Crash und 20er Ride. Hatte den angenehmen Nebeneffekt, daß ich nicht soviel schleppen mußte. Weiß noch nicht wirklich, was ich von der ganzen Sache halten soll. Die Jungs sind unglaublich nett, habe selten so einen tollen Umgang miteinander erlebt, menschlich würde das denke ich ganz gut passen.

Allerdings bin ich mir noch nicht sicher ob ich mit ihrer Musik zurecht komme. Sind ganz schöne Stücke dabei, aber irgendwie alles zu..... ja, einfach für meinen Geschmack. Errinert stylistisch alles so ein bißchen an eine Mischung aus Kansas und Kingdom Come, die Songs sind sehr einfach gestrickt. Nicht wirklich das, was ich gesucht habe, zumal sie noch viel mehr als bisher auf die Metalschiene wollen, also noch mehr Dampf und noch weniger Komplexizität. Generell wollte ich ja wieder in die Progressiv-Ecke (halt wie bei "Krass" damals), das hätte ich hier überhaupt nicht. Aber immerhin ist das eine funktionierende Band mit eigenem, durchaus gutem Material, und ich denke, wenn ich wollte, könnte ich den Job haben.

Die Jungs hätten auch gerne eine schnelle Entscheidung, darum haben wir jetzt ausgemacht, daß ich noch ein- zwei Proben mitmache und mich dann entscheide, ob ich weiter mache, oder nicht.
 
Kommentar schreiben

 

Donnerstag, 29. November 2007 23:49  
 Permalink

Mein Chef hat mich heute als "Fresssack" tituliert. Dabei hatte ich gar nicht so viel. Einen Salat, Hauptspeise und Nachtisch bei unserer Weihnachtsfeier im Bürgerhaus hier um die Ecke. Der Fisch war übrigens göttlich.

Wie auch immer, mein Chef schien recht beeindruckt zu sein von meinen Nahrungsaufnahmekapazitäten.
 
Kommentar schreiben

Neue Optionen

Mittwoch, 28. November 2007 20:16  
 Permalink

Gestern habe ich mich im Firmenintranet in die Kleinanzeigen gesetzt und auch bereits zwei Anrufe von Bands bekommen. Eine Band in Kelsterbach, eine in Frankfurt, jeweils Metal. Die Kelsterbacher scheinen ganz ok zu sein, der Typ am Telefon war jedenfalls ziemlich nett, und die Songs, die ich bisher gehört habe sind auch nicht schlecht. Am ehesten würde ich die Songs als "True Metal" bezeichnen allerdings ohne Kastratenstimme und in langsamem Tempo. Ist zugegebenermaßen nicht meine favorisierte Richtung, aber die Songs klangen schon ziemlich ausgereift, "fertig" und mit einer gewissen musikalischen Qualität. Könnte ich mir auch auf 'ner Platte im Laden vorstellen. Natürlich kommen sie nicht an das alte Krass-Matreial ran, aber ich will ja nicht gleich die Meßlatte so hoch anlegen. Auf jeden Fall denke ich mal einen versuch wert. Am Montag werde ich dort vorspielen.

Bei der zweiten Band bin ich mir noch nicht sicher. Die machen auch Metal, von denen hab' ich aber noch nichts gehört. (Werde mir leich im Anschluß mal was von denen runterladen.) Der Kerl, der mich heute angerufen hatte wollte wissen, ob ich Double Bass spielen kann, könnte also stilistisch in eine Schiene gehen, die mir nicht so liegt, aber das seh' ich ja gleich.

Zusätzlich hab' ich heute noch was drittres angeleiert, aber das hat nix mit Schlagzeug zu tun.
 
Kommentar schreiben

Überaschungen, Erfolgserlebnisse und herbe Tiefschläge

Montag, 26. November 2007 22:10  
 Permalink

Überraschung Nr. 1: Gestern abend so ca. halb 11 klingelte mein Telefon. Schon am Klingelton erkannte ich "Unbekannte Nummer". Leider befand sich das Ding in meiner Jackentasche und die hing im Flur, während ich grade am Rechner saß. Ich hab's zwar gehört, aber irgendwie hat mein Gehirn es nicht geschafft, den Gang zum Telefon rechtzeitig zu initiieren. Irgendwie war ich ein bißchen verpeilt, (wenig Schlaf und total platt, nä?) die Mailbox war schließlich schneller. Als ich sie abhören wollte, klingelte das Ding wieder. Alison war dran ob ich nicht für Montag morgen 'ne Azubi.net Präsentation mit ihr machen könnte. Nina war kurzfristig verhindert und sie brauchte jemanden, der für sie einspringt. Ich hab' schließlich zugesagt, wenn auch mit einem ziemlich unguten Gefühl, gänzlich unvorbereitet mache ich sowas normal nicht.

Letztendlich hat's dann aber echt gut geklappt, wir konnten einigermaßen überzeugen und im Anschluß kam eine ziemlich konstruktive Diskussion zustande, aus der wir einige gute Idee mitnehmen konnten. Leider hat die ganze Aktion ziemlich lange gedauert und so hab' ich heute trotz frühen Aufstehens über 'ne Stunde Minus auf meinem Stundenkonto verbucht.

Es hätte ein durchaus erfolgreicher Tag werden können. Arschlecken! Überaschung Nr. 2 war'n echten Tritt in die Fresse. Hatte heute mittag grade im Büro meinen Nachtisch verdrückt, da erfuhr ich, daß meine Unplugged-Band, mit der wir am 22.12. eigentlich auftreten wollten, Geschichte ist. Unsere Sängerin war ausgestiegen, was gleichbedeutend mit dem Ende ist. Ich kann's ihr noch nicht mal übel nehmen, so wenig wie in der letzten Zeit wirklich Proben stattfanden (aus welchen Gründen auch immer), ist es sehr schwer musikalisch für sich einen Nutzen aus der Sache zu ziehen.

Trotzdem: Gerade diese Band war die, für die ich (obwohl auch "nur" Cover) für die Zukunft die meiste Hoffnung hatte. Aber das Leben ist eben kein Wunschkonzert. Vielleicht ist das die Chance, mir endlich mal wieder was gescheites zu suchen, mit eigenen Stücken und so. Wird verdammt nochmal Zeit. Dieses sinnlose Rumgekrebse der letzten Jahre geht mir so dermaßen auf die Eier. Ich will endlich mal wieder eine Band mit fähigen Leuten, gescheiten eigenen Songs und letztendlich ein paar Auftritten, die den Namen verdienen.

Hilft am End' alles nix. Werde mir jetzt endgültig wieder was neues suchen, und zwar endlich wieder mit eigenem Material. Kann ja nicht sein, daß es keine guten Musiker mehr gibt.
 
Kommentar schreiben
Neuer Seite:  Älter
 
Powered by me! © 2003 - 2021 Kai Giszas  Impressum